Lotte-Specht-Park mit Spielplatz (und temporärem Bolzplatz)

Am 8. Dezember 2014 fand die Eröffnung des neu gestalteten Spielplatzes und temporären Bolzplatzes im ehem. Taschenpark Süd/Europaviertel statt. Der Bolzplatz wird in ca. 2 Jahren in den [dann hoffentlich neu angelegten] Europagarten verlegt - Standort schräg gegenüber dem Wohnturm Praedium.
Die offizielle Einweihung des kompletten Lotte-Specht-Parks sollte ursprünglich Anfang Juni erfolgen, wurde dann auf den 21.September 2015 verlegt.

 

Namensgeberin des ehemaligen Taschenparks Süd ist die Fußballpionierin Lotte Specht, die im Gallus aufwuchs. Die fußballbegeisterte Metzgerstochter und Anhängerin des FSV Frankfurt, gründete im Jahr 1930 mit Gleichgesinnten den 1. DDFC Frankfurt, den ersten deutschen Frauenfußballverein: "Meine Idee, die kam nicht nur aus der Liebe zum Fußballsport, sondern vor allen Dingen frauenrechtlerisch. Ich habe gesagt, was die Männer können, können wir auch."

Mehr zu Lotte Specht: Wikipedia, beveswelt.de, deutschlandfunk.de

Spielplatz im Lotte-Specht-Park Spielplatz im Lotte-Specht-Park

KIND IM GALLUS freut sich über Parkeröffnung

 

Die Elterninitiative „Kind im Gallus“ freut sich über die Eröffnung des Lotte-Specht-Parks mit seinem Spielplatz und dem Bolzplatz.

 

Es hat uns sehr gefreut, daß im Vorfeld bei der Planung auf die Wünsche und Anregungen der Kinder und Eltern eingegangen worden ist. Dem ist z.B. zu verdanken, daß wir diesen großen Kletterturm mit Röhrenrutsche fast schon als Wahrzeichen des Platzes nutzen können, ebenso wie die Vogelnestschaukel und erweiterten Sitzgelegenheiten. Der Spielplatz hat sich so seit seiner Eröffnung im Dezember letzten Jahres zu einem beliebten Treffpunkt für Familien und Kinder aus den angrenzenden und auch weiter entfernt liegenden Quartieren entwickelt.


Wenn sich in Zukunft der Rasen der Parkfläche entwickelt hat, wird sich die Grünfläche zu einer sicher vielgenutzten Freizeit-Grünfläche entwickeln. Damit dabei das Vergnügen und die Erholung nicht auf der Strecke bleiben, wünschen wir uns, daß die Parkfläche nicht als Hundeklo mißbraucht wird. Hundekot ist leider ein Problem, mit dem wir auch schon hier auf dem neuen Spielplatz zu tun hatten.


Daher laden wir von „Kind im Gallus“ zu einem Aktionstag im Oktober ein, an dem wir gemeinsam mit Kindern in einer spielerischen Aktion und mit Informationen für das Thema sensibilisieren wollen.


Details dazu finden sich rechtzeitg auf unserer Homepage, siehe auch unsere Sonderseite.

 

Pressemeldungen zur Parkeröffnung:

  • Lotte Specht Park erinnert an Fußball-Pionierin - FNP, 22.09.2015
    " Der Lotte-Specht-Park würdigt nicht nur das Wirken seiner Namensgeberin, sondern sorgt auch für eine Verbindung zwischen zwei Quartieren: dem Gallus und dem Europaviertel.  Einst stand auf der rund 10 000 Quadratmeter großen Fläche das Ausbesserungswerk der Bahn. Nun sollen sich auf einem Spielplatz Kinder austoben, zur Naherholung dient eine Grünfläche, auf der etwa 100 neue Bäume gepflanzt wurden. Und auf dem an den Park angeschlossenen Bolzplatz sollen unter anderem auch Lotte Spechts Nachfolgerinnen kicken."
  • Gallus: Mehr Grün fürs Quartier - fr-online, 22.09.2015
    "... der Park entstand als Gemeinschaftsprojekt: neben Vertretern von Stadt, Sportkreis Frankfurt und dem Grundstücksbesitzer waren es vor allem die Anwohner, die von Beginn an die Planungen vorantrieben. So beispielsweise auch eine örtliche Elterninitiative. „Kind im Gallus“ machte sich für einen modernen Abenteuerspielpatz stark – und ließ Kinder der Nachbarschaft über dessen finale Form entscheiden. „Vieles haben wir direkt von den Kindern übernommen“, sagte Triantafillidou, die Mitbegründerin der Initiative ist. Ein Konzept, das aufgeht: „Ich will jeden Tag hier hin“, sagte der fünfjährige Lukas am Rande der Feierlichkeiten. Auch seine Mutter Patcharee Himpel freut sich über den neuen Spielplatz: „Es ist der schönste im Stadtteil“, sagte sie."

 

Einweihungsfeier des Lotte-Specht-Parks am 21.09.2015

 

Einladung des Ortsbeirats1 zur offiziellen Einweihung:
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist mir eine große Freude, Sie im Namen des Ortsbeirates 1 zur Einweihungsfeier des Lotte-Specht-Parks am Montag, dem 21. September 2015, um 16:00 Uhr
- Treffpunkt: Idsteiner Str./Ecke Schwalbacher Str. - einzuladen.
 

Auf Initiative des Ortsbeirates wird der südliche Taschenpark den Namen der Lotte Specht tragen. Herr Peter Feldmann, Oberbürgermeiser der Stadt Frankfurt am Main und Herr Jakob Vowinckel, Gründstückseigentümer, werden hierzu Grußworte sprechen. Frau Helga Roos vom Gallusbüro des Sportkreises Frankfurt, Initiatorin der Benennung hält die Laudatio. Ein/e Vertreter/in des1.FFC Frankfurt e.V. (angefragt) schließt den Bogen zum Frauenfußball heute.
Anschließend erfolgt die Enthüllung der Parkschildes zu Ehren der Pionierin des Frauenfußballs aus dem Gallus.
Zum anschließenden Umtrunk lade ich Sie ebenfalls recht herzlich ein.
 

Freundliche Grüße

Eva Triantafillidou
Ortsvorsteherin Ortsbeirat 1
Altstadt / Bahnhofsviertel / Europaviertel / Gallus / Gutleut / Innenstadt

 

Sommer 2015: Lotte-Specht-Acker statt Lotte-Specht-Park

 

Mitte Juni 2015: Obwohl nur kümmerlich Rasen angewachsen ist, Unkraut dagegen massenhaft gedeiht und für wenigstens etwas Grün auf dem Acker sorgt, wurden in der KW 24/2015 die meisten Absperrgitter um die Anlage entfernt. Neben dem Müll, der sich nun auf der Fläche sammelt, wird sie vor allem als Hundeauslauf genutzt, mit all seinen leidlichen Konsequenzen.
 
Weder die Anwohner* oder Besucher*innen, noch die Eltern mit Kindern, die den Spielplatz aufsuchen, können die Acker-Fläche nutzen. Denn in den Monaten März bis Juni ließen Verantwortliche die Fläche derart vertrocknen, daß auch zwei-/dreimaliges Nachsähen nichts helfen konnte, die Trockensamen waren lediglich beliebtes Taubenfutter.
 
Unzufriedene und enttäuschte Eltern, Anwohner* und Besucher*innen fragen sich, warum ausgerechnet der ehem. südliche Taschenpark so häßlich sein soll, Absicht?, obwohl er doch neben seiner Erholungs-/Freizeit-Grünfaktor-Funktion den offenen, verbindenden grünen Übergang von "altem" zu "neuem" Gallus/respektive Europaviertel bilden soll. In der Wahrnehmung "alter" und "neuer" Bewohner*innen des Gallus/Europaviertels wird dieser Mißstand jedenfalls sehr feinfühlig wahrgenommen, als eine täglich immer wieder demonstrierte Vernachlässigung.

 

  • KIND IM GALLUS hat um eine Klärung und Besserung des Mißstandes gebeten

 

Daneben gibt es im Internet auch von Dritten mißbilligende Kommentare und Fotos,
z.B. im Deutschen Architekturforum:
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showpost.php?p=481543&postcount=721


und der "Bürgerplattform FFM: Frankfurt fragt mich":
https://www.ffm.de/frankfurt/de/flawRep/43535/flaw/3873/list/single

dort gibt es mittlerweile auch eine Reaktion des Grünflächenamts der Stadt Frankfurt:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
es stimmt, dass in der letzten Woche der Bauzaun um die Rasenflächen im Lotte-Specht-Park abgebaut wurde. Der Abbau wurde ohne Rücksprache mit dem Bauherrn dieser Fläche und ohne Rücksprache mit dem Planungsbüro sowie dem Grünflächenamt vorgenommen. Weder der Bauherr noch das Grünflächenamt haben diese künftigen Rasenflächen bisher abgenommen. Hier ist die ausführenden Garten- und Landschaftsbaufirma noch in der Pflicht, für uns alle eine ordentliche Rasenfläche herzustellen.
 
Leider hatten wir dieses Jahr einen viel zu trockenen Mai und Juni, so dass die natürlichen Niederschläge für das Keimen des Rasensaatguts nicht ausgereicht haben. Ein Wässern der Flächen (muss mind. 3x pro Woche erfolgen) ist viel zu teuer und aus ökologischer Sicht nicht sinnvoll. Also wird der Rasen entweder bei ausreichenden Niederschlägen in den nächsten Wochen noch keimen oder es muss im September/Oktober eine Nachsaat erfolgen, die dann sicherlich und bei dann hoffentlich mehr Regenfällen keimen wird.
 
Somit bitten wir Sie hier um Geduld. Wir werden erst eine gemäß Vorgaben grüne Rasenfläche akzeptieren und als Grünflächenamt übernehmen.
 
Die Probleme mit der Reinigung haben wir auch erkannt. Hier wird es in der nächsten Woche (26. Kalenderwoche) ein Gespräch mit der Pflege-Firma geben. Wir gehen davon aus, dass spätestens Ende der 26. Woche wieder eine regelmäßige Reinigung erfolgt.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Jörg Sander
Planungsabteilung Grünflächenamt
Frankfurt am Main

19.06.2015, 17:06 Uhr

- Kind im Gallus - Elterninitiative in Frankfurt am Main im Gallus mit seinem Europaviertel

Kontakt:

Mailen Sie uns unter

kontakt @ kind-im-gallus.de

(Bitte Leerzeichen entfernen)

 

 

Follow KIND IM GALLUS

TWITTER
@kindimgallus

TELEGRAM
telegram.me/kindimgallus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kind im Gallus - Elterninitiative in Frankfurt am Main im Gallus mit seinem Europaviertel